Wohlbefinden

Tragehilfe und Tragetuch liegen im Trend -

In den letzten Jahren hat sich der Markt für Tragefreudige enorm entwickelt. Tragetuch und Tragehilfe gibt es mittlerweile in unzähligen Varianten und Ausführungen. Ein Dschungel der kaum noch zu durchblicken ist. Zur Zeit unserer Eltern und Großeltern gab es zwar das Tragetuch und vielleicht die eine oder andere Trage, doch oft wurden Tischtuch, S …

- weiterlesen
Wochenbett -

Die ersten Wochen nach der Geburt sind eine besonders prägende Zeit. Ein ganzes System von natürlichen Ressourcen für eine gesunde Eltern-Kind-Bindung steht bereit. Es kann jedoch nur dann optimal genutzt werden, wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind. Dafür sollten die physiologischen und psychosozialen Prozesse im Wochenbett zwar professionell beg …

- weiterlesen
Papa-Präsenz -

Als ich noch Spitzensportler war, da war für mich das Wichtigste – vor allem vor den wichtigen Rennen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften – vor Mitternacht möglichst viel Schlaf zu bekommen. Ich hielt das für ein wesentliches Erfolgskriterium, um im entscheidenden Moment X Höchstleistung erbringen zu können. Jetzt ist es 22 Uhr. Ich hab …

- weiterlesen
Aromen, Tanz, Geburtsdrehbuch -

Nachfolgende alternative Heilmethoden, konsequent angewandt, bereiten eine Schwangere optimal auf die Geburt ihres Kindes vor und helfen, die Geburtszeit um drei bis fünf Stunden zu verkürzen. Aromatherapie Ätherische Öle sind winzige Duftanteile, die in speziellen Gefäßen der Blätter, Blüten, Samen, Wurzeln oder Zweige aromatischer Pflanzen entste …

- weiterlesen
Willkommen auf höherer Ebene -

Freiheit Willkommen auf höherer Ebene Gestresst von Terminen und Deadlines in Wien auf dem Weg zur großen Neueröffnung zum Almwellness Hotel Pierer****Superior. – Es wurde in den letzten Monaten in Rekordzeit perfektioniert und vervollständigt. Nach einer Investition von 2,6 Millionen Euro, feierte das Hotel am 14. Juli große Neueröffnung im Rahmen …

- weiterlesen
Schlafenszeit -

In der Praxis gibt es wohl soviel unterschiedliche Rituale wie Familien – Rituale sind immer etwas sehr individuelles. Gerade ein Einschlafritual wird sich anfangs so oft verändern, dass Sie vielleicht den Eindruck haben, Sie hätten gar keines. Aber in den ersten Monaten ändern sich Babys Bedürfnisse so rasch, dass für großartige Rituale gar nicht …

- weiterlesen
Frischluft -

Ob beim herbstlichen Blätterspaziergang durch den Wald oder im Winter am Schlittenberg: Ihr Baby ist in Tuch oder Traghilfe gut aufgehoben, nah bei Ihnen, zufrieden und warmgehalten – Sie haben die Hände frei und können sich auch in unwegsamem Gelände ungehindert bewegen. Da sie sowieso am liebsten getragen werden und noch leicht sind, können Kinde …

- weiterlesen
Dein Tragling und du -

„Körperkontakt, aber auch Bewegtwerden, beides oft miteinander verbunden, sind intensive Sinneswahrnehmungen, die einem Säugling die Gegenwart der Eltern signalisieren, ihm zeigen, dass er nicht allein und verlassen ist.“(Kirkilionis, Evelin (1999). Ein Baby will getragen sein (S. 19). München: Kösel.) Die Spezies der „Säuger“ lässt sich unter ande …

- weiterlesen
Baby Blues -

Die Medizin spricht von postnatalen Stimmungskrisen, im Volksmund nennt man diese Zeit die „Heultage“. Obwohl es sich dabei um eine tatsächliche Erkrankung handelt, werden diese Stimmungstiefs oft abgetan und nur auf eine hormonelle Veränderung im Körper der Frau reduziert. Dabei leidet aber etwa jede zehnte Mutter im zeitlichen Zusammenhang mit de …

- weiterlesen
1 2