Ergobaby ADAPTDie 3-Positionen-Komforttrage unter der Lupe

Highlights auf einen Blick

  • Anwenderfreundlich – Ohne Neugeborenen-Einsatz -verwendbar
  • Der ergonomische Schalensitz passt sich nach und nach an das wachsende Kind an, vom Neugeborenen bis zum Kleinkind (3,2-20 kg). Stufenlose Einstellung des Stegs durch Klettverschluss. 3 Markierungen dienen hier zur Orientierung, alles dazwischen ist ebenfalls möglich.
  • 3 Tragepositionen: Bauch-, Hüft- und Rückentrageweise
  • Bequem gepolsterte Schultergurte mit Über-Kreuz-Option
  • Hüftgurt mit Lordosestütze, fester Polsterung und beidseitig
    verstellbaren Schnallen
  • Gepolsterte, faltbare Kopf- und Nackenstütze
  • Verstaubare Kapuze für Sonnenschutz (SPF 50+) und Sichtschutz

Unternehmungslustige Familien haben für uns die Ergobaby ADAPT Trage getestet und berichten wie folgt:

Lea & Rika, 5 Monate

Rika ist fünf Monate alt, sieben Kilogramm schwer und wird fast ausschließlich getragen. Aus diesem Grund ist für uns der Tragekomfort, das rasche Anlegen und das einfache Anpassen der Trage sehr wichtig. Die Trage muss alltagstauglich sein und auch Sport muss möglich sein.

Wir haben die Ergobaby ADAPT in der Farbe pearl grey erhalten. Der Stoff ist weich und fühlt sich angenehm an. Die Bedienungsanleitung ist übersichtlich gestaltet und gibt gute Beschreibungen zum Einstellen der Trage und zu den verschiedenen Tragemöglichkeiten.

Beim ersten Probieren und Einstellen funktionierte alles gut, die Trage lässt sich einfach an uns und Rika anpassen. Der Hüftgurt kann auch einhändig festgezogen werden – einfacher ist es aber mit zwei Händen. Die Schultergurte sind auch einhändig festzuziehen bzw. zu lockern. Alle Schnallen sind gut zu erreichen. Die Trage kann an zwei Stellen an die Größe des Babys angepasst werden. Auf Grund unserer Erfahrung mit anderen Tragen sind wir der Meinung, dass die Ergobaby ADAPT auch für Neugeborene gut anwendbar ist.

Die Nackenstütze der Trage ist gut gepolstert. Sie kann hoch und runter geklappt werden und wird mit einem Knopf fixiert. Nach unten geklappt stützt sie das Baby, lässt aber genug Platz, damit es sich umsehen kann. Hoch geklappt stützt sie den Kopf des schlafenden Babys sehr gut.

Die Schulterträger sind gut gepolstert und angenehm. Wir sind meistens mit Rucksack unterwegs – dafür sind die Träger der Trage leider etwas zu voluminös. Eine Tasche rutscht auch schnell mal von der Schulter.

Die Trage kann rasch abgelegt und das Baby einfach herausgenommen werden, sodass wir z.B. am Flughafen nicht allzu sehr in Stress gerieten. Die Trage lässt sich auch für sportliche Aktivitäten gut anpassen. So hat sie sich für uns beim Einkaufen, Spazierengehen, Sightseeing, Nordic Walking und anderen sportlichen Aktivitäten gut bewährt. Das Gewicht von Rika war auch bei längerem Tragen (drei bis vier Stunden am Stück) angenehm verteilt.

Testweise haben wir Rika einmal am -Rücken getragen. Auch dabei sind alle Schnallen gut zu erreichen. Die Nackenstütze gibt dem Baby dabei guten Halt.

Fazit: Die Ergobaby ADAPT ist leicht einzustellen und kann rasch angelegt und abgenommen werden. Die Trage kann für Neugeborene ohne extra Einsatz verwendet werden und ist einfach an die Größe des Babys anzupassen. Unsere kleine Rika fühlt sich darin sehr wohl und kann gut schlafen. Die Trage ist für den Erwachsenen angenehm zu tragen. Wir sind begeistert von der Trage, den vielen Möglichkeiten sie zu nutzen und davon wie schnell sie einsatzbereit ist.

Sabine & Josef, 4 Monate

Ich bedanke mich nochmal, dass wir bei den Testern dabei sein durften. Wir haben eine Riesenfreude mit unserer neuen ADAPT Trage von Ergobaby. So können wir direkt vom Haus aus viele Wanderwege erreichen und Josef kann die Gegend erkunden. Er liebt die Wälder. Und während er alles genau begutachtet, mache ich wenigstens etwas für die Figur.

Vom Design und der Farbe bin ich total begeistert. Aber nicht nur ich, auch von Papa bekommt ihr ein dickes „Gefällt mir“! Unser Josef sieht richtig super hinaus aus der Trage, was gegenüber dem Kinderwagen ein riesen Vorteil ist, denn da liegt er noch in der Babywanne und sieht nicht so viel. Unser Beobachter hält jedoch meistens nicht lange durch. Nach kurzer Zeit, sobald er müde wurde, stülpten wir die Nackenstütze um. So konnte er richtig entspannt schlafen und sein Kopf war dadurch gut gestützt. Wir mussten sogar extra Runden laufen, da wir ihn nicht wecken wollten.

Durch den breiten Hüftgurt hat die Trage einen besonders festen Halt, dies kommt auch der Gewichtsverteilung zu Gute.

Der erste Anziehversuch hat sich zwar ein bisschen in die Länge gezogen, aber beim zweiten Mal hatten wir den Dreh schon richtig gut raus und es ist wirklich super einfach. Am liebsten hatten wir den Gurt über Kreuz, da hatten wir einfach einen noch besseren Halt. Ziemlich schwer finde ich es die Schnalle zuzumachen die die Gurte zusammenhält und das fällt über Kreuz auch weg.

Wenn auch Papa mal tragen will, geht das Verstellen der Gurte ganz schnell, und auch wenn die Trage einmal nicht so gut sitzt, kann man das sehr gut an den Bändern ohne großen Aufwand beheben.

Da wir einen sehr kuschelbedürftigen Sohn haben, ist es manchmal recht schwierig den Haushalt zu meistern, aber mit der Trage jetzt kein Problem mehr. Es gibt keine Ausrede mehr dafür, dass wir den ganzen Tag im Wohnzimmer verbringen müssen. Jetzt haben wir beide Hände frei und ich denke Josef putzt ziemlich gerne mit.

Sarita & Yuna, 6 Monate

Die Ergobaby ADAPT Babytrage ist bequem und leicht anzulegen. Selbst am Rücken funktioniert es mit ein bisschen Übung auch alleine. Sie hat Klippverschlüsse, die das Ganze nicht zu einem langwierigen Prozedere machen. Selbst in stressigen Situationen, wenn das Baby müde ist und zappelt, funktioniert es einfacher als mit anderen Tragen zum Schnüren.

Für den Babyträger/die Babyträgerin ist die Trage bequem anzulegen und das Gewicht wird hauptsächlich auf den Hüften getragen, sodass man keine Schulter- und Rückenschmerzen bekommt, selbst nach längerem Tragen, was bei uns oft der Fall ist. Auch rutscht diese Trage nicht immer weiter nach unten, wie ich es von anderen Tragen kenne. Das ist angenehm für das Baby und den Träger/die Trägerin.

Sehr fein ist die Nackenstütze für das Baby. Unsere Tochter ist sechs Monate alt und man muss ihren Kopf nicht mehr stützen wie bei kleineren Babys, trotzdem ist die gepolsterte Nackenstütze sehr hilfreich und angenehm, wenn sie schläft.
Auch für die richtige Haltung, welche wir wichtig finden, hat diese Trage die besten Voraussetzungen.

Fazit: Wir sind froh die Möglichkeit bekommen zu haben, die Ergobaby ADAPT Trage zu testen und werden sie noch so lange wie möglich -verwenden.

Margit, Ulrich & Leonhard, 3 Monate

Ja, wir sind happy mit unserer neuen Tragemöglichkeit! Als das Paket ankam, haben wir es gleich voller Freude ausgepackt und waren sofort überzeugt von dem tollen Design und der Verarbeitung der Materialien. Es fühlt sich sehr weich und doch widerstandsfähig an und die Trage ist wirklich sehr chic. Ich habe die Bedienungsanleitung sorgfältig studiert, da fiel mir natürlich gleich auf, dass es keine deutsche Version gibt, leider, also habe ich mich mit der englischen Version auseinandergesetzt. Meiner Meinung nach setzt -Ergobaby sehr auf intuitive Handhabung. Nach dem Reinsetzten von Leonhard konnte ich mühelos verstellen und nachjustieren.

Im Vergleich mit anderen Tragen hat Ergobaby eine sehr einfache Variante zum Verstellen des Steges gefunden, links und rechts gleichermaßen ein Bändchen mit verschiedenen Einstellungen. Es erfordert einen Spiegel oder ein wenig Trageerfahrung, dass man das Baby nicht zu locker und nicht zu straff an sich dranschnallt. Ansonsten sind die Trageriemen sehr gut zu „erwischen“ und festzuziehen.

Der Hüftgurt sitzt sehr angenehm und nimmt das Gewicht des Kindes perfekt auf, selbst nach drei Stunden Tragen bekommt man keine Schulterschmerzen oder Verspannungen im Kreuz, die Last wird auf den Unterkörper übertragen und die Tragegurte dienen lediglich zum Fixieren des Kindes.

Ich habe mir schon lange eine schnelle und unkomplizierte Lösung fürs Tragen gewünscht aber kein passendes, für mich überzeugendes Modell gesehen.

Egal ob wir auf den Spielplatz gehen, eine leichte Wanderung machen oder wir -zuhause kochen, die Hände frei zu haben für das Geschwisterkind ist einfach toll. Mit der Trage kann ich auch mühelos aus dem Auto in den Regen hüpfen, weil ich nicht viel Platz brauche, um sie anzulegen. Selbst der Papa ist sehr überzeugt vom Komfort und hat den Sohnemann fast öfter getragen als ich. Somit konnte ich wiedermal mit meinem älteren Bub Johannes (2,5 -Jahre) wild herumrennen, schaukeln und in der Sandkiste baggern. Und Leonhard hat es auch gefallen, der ist jedes Mal nach wenigen Minuten eingeschlafen.

Verena, Nico & Timo, 2 Monate

Zuerst stach mir die ansprechende Verpackung ins Auge und ich öffnete diese voller Freude, um die Trage umgehend zu testen. Genau nach Bedienungsanleitung, welche verständlich und hilfreich ist, versuchte ich die Trage anzulegen. Positiv überrascht bin ich von den verstellbaren Positionen, welche an der Innenseite der Trage einstellbar sind und somit auf die Größe des Kindes angepasst werden können. Diese sind farblich markiert und die Handhabung dadurch selbsterklärend. Ich denke, dass man nichts falsch machen kann.

Außerdem lässt sich der Steg an der Außenseite der Trage durch Druckknöpfe noch einmal in drei Positionen einstellen. Das Anlegen der Trage funktionierte einfach und schnell.

Weiters positiv betonen möchte ich die Möglichkeit, dass man die Schultergurte auf dem Rücken auch überkreuzen kann und mit wenigen Handgriffen konnte ich die an der Trage befindlichen Schnallen dementsprechend einstellen. Die individuell -einstellbaren Schnallen ermöglichen es auch meinem Lebensgefährten die Trage ohne Probleme anzulegen.

Ich habe den Eindruck, dass sich meine -Zwillinge in der Trage sehr wohl fühlen, da beide unmittelbar nach dem Anlegen seelig eingeschlafen sind und die Nähe zur Mami genossen haben.

Ich kann die Trage empfehlen, da sie außerdem viele Tragemöglichkeiten bietet. Alles in allem ist die Trage super verarbeitet und hat eine tolle Qualität. Es ist schön, eine Trage zu haben, bei der ich weiß, dass sie mitwächst und sich unseren Bedürfnissen anpasst.

Sie ist derzeit in den Farben schwarz und grau erhältlich. Es wäre toll, wenn es noch mehr Farben wären, denn ich würde mich auf alle Fälle für eine farbige Trage entscheiden.

Danke, dass wir die Trage testen durften, wir haben eine große Freude damit und freuen uns auf weitere Spaziergänge.

Nina & Niels, 5 ½ Monate

Wir sind eine Familie mit zwei Kindern (5 ½ Monate und 3 Jahre) und wir verwenden je nach Alltagsanforderung diverse Tragehilfen wie Tragetuch, Ring Sling und Mei Tai gerne und oft und sind von den Vorteilen des Tragens überzeugt. Unsere große Tochter haben wir bis vor kurzem beim Wandern noch in einem alten Modell des Ergobaby Carriers getragen. In den letzten Tagen haben wir den Ergobaby ADAPT getestet und hier folgen unsere Erfahrungen damit: Das erste Anlegen gestaltet sich benutzerfreundlich, die Bedienungsanleitung ist zwar etwas unübersichtlich, vor allem für nicht-englischsprachige Benutzer, aber durch die klaren Bilder gut umzusetzen. Die Grundeinstellungen lassen sich sehr einfach durchführen. Augenmerk muss dabei vor allem beim Festziehen des Schultergurtes auf die Rückenposition des Babys gelegt werden. Zieht man nämlich zu fest, wird der Rücken des Babys ins Hohlkreuz gezogen. Darauf wird zwar in der Anleitung hingewiesen, allerdings finde ich es schwierig umzusetzen, vor allem wenn man das Kind so festschnallt, dass es beim nach vorne Beugen nicht vom Körper wegkippt. Die Anhock-Spreiz-Haltung wird annähernd erreicht, wie aber auch bei anderen Tragehilfen reicht sie nicht an die optimale Position, die man mit einem herkömmlichen Tragetuch erreicht, heran. Gut gefällt mir die Kopf- und Nackenstütze, die in zwei Positionen fixiert werden kann und ebenso einem Baby, das schon selbst den Kopf halten kann, Unterstützung bietet.

Als Mutter und in fachlicher Hinsicht als Ergotherapeutin finde ich den Ergobaby ADAPT für die Tragenden ergonomisch gelungen. Der breite Hüftgurt überträgt das Gewicht des Kindes gut auf die Hüften. Ganz begeistert bin ich auch von der Möglichkeit die Schultergurte über Kreuz zu verwenden.

Auch mein Mann ist mit der Trage gut zurecht gekommen und war von der Gewichtsverteilung über den Hüftgurt angetan. Unser kleiner Sohn hat sich beim getragen Werden sichtlich sehr wohl gefühlt. Unsere große Tochter wollte die Trage ebenfalls probieren und wir haben festgestellt, dass sie sich auch für größere Kinder gut eignet und bequem zu tragen ist.

Denise & Valentina, 5 Monate

Wir freuten uns riesig als wir die Info bekamen, dass wir die Babytrage von Ergobaby testen dürfen! Nachdem wir mit unserem kleinen Hund viel in der Natur unterwegs sind und dies mit Kinderwagen nicht immer so einfach ist, ist so eine Trage genau das Richtige für uns! Wir müssen ehrlich gestehen, das erste Auspacken und die Trage anlegen war nicht ganz so einfach wie wir uns das vorgestellt hatten bzw. von einem anderen Modell kennen, doch wenn man es einmal heraußen hat, ist die Trage im Nu oben und die Kleine auch schon drinnen. Valentina hat sich von Anfang an in der ADAPT-Trage so wohl gefühlt, dass sie beim ersten Spaziergang gleich nach ein paar Minuten eingeschlafen ist. Positiv an der Trage finden wir auf jeden Fall die gepolsterten Gurte, welche sehr angenehm zu tragen sind – da hier auch nach längerem Tragen nichts schnürt. Die Trage selber ist relativ leicht und hat nur wenig Eigengewicht. Der Wind- und Regenschutz kam bei uns gleich an den ersten Tagen zum Einsatz und wurde für gut empfunden! Schön finden wir auch, dass enger Körperkontakt mit Valentina besteht und sie sich richtig gut an uns kuscheln kann! Wir haben bis jetzt nur die Bauchtrageweise getestet aber wenn Valentina größer ist, können wir uns sowohl die Hüft- als auch die Rückenvariante gut vorstellen! Alles in allem können wir die Trage sehr empfehlen und werden sie sicher viel in Gebrauch haben!

Anita & Jonna, 5 Monate

Wir sind vom ersten Moment an von der Ergobaby ADAPT Komforttrage begeistert. Jonna ist fünf Monate alt und liebt es, getragen zu werden. Laut ExpertInnen soll das Tragetuch die beste Variante sein, sein Baby zu tragen. Diese Meinung kann ich absolut bestätigen, da ich es selbst versucht habe und es ein sehr angenehmes Tragegefühl war. Absolut störend empfinde ich allerdings den Zeitaufwand und die Art, das Tuch anzulegen. Bei der Ergobaby ADAPT Trage geht es wunderbar – Hüftgurt zu klicken, Baby hineinsetzen, Schultergurte rauf und den Quergurt am Rücken schließen. Durch den sehr breiten Hüftgurt und die gepolsterten Schultergurte ist das Tragegefühl für mich als Mama sehr angenehm. Ich habe nicht das Gefühl, dass mein Kind nur an meinen Schultern hängt, sondern dass es angenehm auf meiner Hüfte sitzt. Meiner Kleinen gefällt es auch – anfangs schaut sie neugierig, einmal rechts, einmal links – doch nach wenigen Minuten ist sie schon im Land der Träume und die Nackenstütze wird hinaufgeklappt, damit sie ungestört weiterschlafen kann und das Köpfchen nicht hin- und herfällt. Für Baby und Mama ist die richtige Einstellung zu beachten: Man darf sich nicht scheuen, das Baby fest an den eigenen Körper zu -schnallen, nur so kommt das Baby in die richtige Haltung und auch die Tragende bekommt keine -Rücken- bzw. Schulterschmerzen. Als einzigen kleinen Minuspunkt empfinde ich die Kapuze, wenn sie in der Trage versteckt ist, da man sie nicht so glatt einstecken kann, dass sie keine Falten wirft. Aber dieses „Problem“ ist schnell gelöst, da sie ja auch einfach draußen bleiben kann. Für Spaziergänge im Freien ist sie andererseits ein absoluter Pluspunkt, da sie als Sonnen- bzw. Windschutz eingesetzt werden kann.

Fazit: Sehr empfehlenswerte, gut durchdachte Trage von Anfang an bis einem das Kind einfach zu schwer wird. Für Mamas, die gerne tragen – egal ob nur kurz zum Einkaufen, Staubsaugen oder für lange Spaziergänge.

Karoline & Isabel, 4 Monate

Ich bin begeistert!!! Die Trage ist sowohl in der Handhabung als auch von der Stoffqualität überzeugend.

Meine kleine Tochter ist jetzt vier -Monate alt, trägt Größe 62/68 und ist sehr zart. Mit der mittleren Stegeinstellung und der zusätzlichen Möglichkeit den Steg mit den Druckknöpfen zu verstellen, sitzt sie super in der Trage. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Trage auch für Neugeborene, die nicht all zu zart sind, passt, da mit einklappen der Kopfstütze die ganze Trage doch nochmal kürzer wird.

Auch das An- und Ausziehen ist sehr einfach, was toll ist, da meine kleine Maus gerne so einschläft. Was mir besonders gut gefällt ist die Möglichkeit, die Schultergurte über Kreuz auf dem Rücken zu tragen. Ich habe dadurch das Gefühl, dass das Ganze noch stabiler wird, und vor allem die Schultern entlastet. Das Einzige, was etwas stört, sind die durchgehend breiten Träger, die ich auch schon von anderen Tragen kenne. Aber mit zwei Haargummis kann man die ja abbinden und die Kleinen haben sie nicht im Gesicht.

Ich habe die Trage auch gleich beim Kangatraining getestet, und auch da war sie sehr praktisch und stabil. Auch meine -Trainerin, die Trageberaterin ist, war begeistert von den Neuerungen von Ergobaby.

Natürlich könnte man beim Stoff noch etwas mehr Richtung Tragetuchstoff gehen, oder noch zusätzliche Schnallen am Hüftgurt, für die Schultergurte bei kleinen Babys anbringen, damit die natürliche Rundung des Rückens noch besser ist, aber es ist eben eine Trage und kein Tuch.

Fazit: Ich war etwas skeptisch, da ich eigentlich kein „Schnallentier“ wollte, aber die ADAPT Trage hat mich wirklich so positiv überrascht, dass sie zur Zeit im Dauereinsatz ist. Ich kann die Trage sehr empfehlen!