Etwas Abwechslung im Wickel-Alltag gefällig?!KULTURTIPPS FÜR ELTERN MIT BABY IN WIEN

Du bist gerade Mama geworden?! Gratuliere dir! Genieße die Kuschelzeit mit deinem Baby! Wenn die ersten Wochen vorbei sind – Mama, Papa und Baby ihren Rhythmus gefunden haben – dann sehnen sich viele Mütter nach etwas Abwechslung im Alltag mit Baby. Vielen fällt zuhause die Decke auf den Kopf. Zum Glück gibt es so viele Aktivitäten für Eltern und Babys: Eltern-Kind-Cafés, Krabbelgruppen, Sport mit Baby – da ist für jede/n etwas dabei. Vielfach steht natürlich das Baby im Mittelpunkt. Das ist auch gut so, aber manchmal wollen wir auch etwas für uns tun. Und immer Runden mit dem Kinderwagen drehen ist auch irgendwann nicht mehr spannend. Eine interessante Alternative sind die vielen Kunst- und Kulturangebote für Baby-Eltern.

In Wien gibt es einige Möglichkeiten. Ja, auch mit Baby! Viele Veranstalter bieten ganz speziell auf die Bedürfnisse von jungen Eltern abgestimmte Aktivitäten an.

Ins Museum mit Baby

Im Belvedere findet z.B. zu ausgewählten -Terminen einmal monatlich eine Spezialführung statt. Mitmachen können Eltern und ihre Babys (bis 12 Monate). Geführt wird durch eine aktuelle Ausstellung. Du kannst mit Kinderwagen dabei sein, ein Besuch mit Trage(tuch) wird aber empfohlen. Die aktuellen Termine findest du hier:

www.belvedere.at/kunstvermittlung – klicke dann „Familien, Kinder & Jugendliche“, für die Termine „Mit Baby im Museum“.

Unter dem Motto „Mit dem Kinderwagen durchs Museum“ gibt es auch im Wien -Museum am Karlsplatz regelmäßig -Führungen. Neben einer Besichtigung der Ausstellung organisiert das Wien Museum meist auch ein Rahmenprogramm für die anwesenden Eltern. Die Termine finden sich etwas versteckt auf der Webseite bei den Veranstaltungen „Für Kinder“. Denn die Babys nehmen hier ja noch nicht so viel mit, vielmehr geht es um etwas Abwechslung für die Mamas im Alltag mit Baby zwischen Windel wechseln und Baby füttern.

Tipp: Prinzipiell kannst du natürlich auch alle anderen Museen mit Baby besuchen. Die meisten großen Museen sind barrierefrei zugänglich und verfügen über einen Wickeltisch. Trotzdem empfiehlt es sich mit Baby in der Trage oder im -tuch zu kommen.

Vormittags ins Kino

Auch als Mamas müssen wir nicht auf einen Kinobesuch verzichten – und einen Babysitter braucht man auch nicht notwendigerweise, denn in mehreren Wiener Kinos gibt es spezielle Vorstellungen für Babymamas.

Jeden zweiten Dienstag stehen im Votivkino die ganz kleinen BesucherInnen im Mittelpunkt. Während der Babykino-Vorführung wird der Saal nicht völlig abgedunkelt und die Lautstärke wird reduziert. Wickeltisch und Flaschenwärmer stehen zur Verfügung. Vor der Vorstellung gibt es Kaffee und Kuchen. Auch an einen „Parkplatz“ für die Kinderwägen wurde gedacht – mit Trage zu kommen wird aber auch hier empfohlen.

Die Vorstellungen finden 14-tägig jeweils Dienstagvormittag statt. Details zum Programm: www.votivkino.at/f_1baby.htm

Im Filmcasino treffen sich Eltern einmal im Monat, um gemütlich einen Film zu schauen. Bei den „Cinemama“ Vorstellungen werden Kinder ab dem ersten Geburtstag während der Vorstellung kostenlos betreut. Kleinere Babys können selbstverständlich mit in den Saal genommen werden. Damit genug BetreuerInnen vor Ort sind, ist eine Anmeldung erforderlich. Mehr Informationen und das aktuelle Programm unter: www.filmcasino.at/cinemama/index.htm

Soviel Programm! Unsere kleinen Babys halten uns ja sowieso auf Trab. Aber etwas Abwechslung im Alltag mit Baby, Windeln und Brei tut jeder Mama gut. Also unternimm etwas uns nutze die vielen Angebote. Auch dein Baby freut sich, wenn es erste Kontakte mit anderen Baby knüpfen kann. Es ist immer eine Freude zu sehen, wie schon die Kleinsten miteinander kommunizieren.

Mehr Tipps und Termine für Eltern mit Baby in Wien findest du jede Woche im kostenlosen Babymamas-Newsletter und auf der Webseite www.babymamas.at.