Farbfrische für 2018Ergobaby präsentiert neue Designs

Die „Omni 360“ ist nun mit atmungsaktivem Cool Air Mesh Material erhältlich und erweitert die Designs um Pearl Grey, Midnight Blue, Khaki Green und Oxford Blue.

Die „Cool Air Mesh“-Serie ist der neueste Zuwachs der „Omni 360“ Kollektion. -Passend zu den wärmeren Jahreszeiten gibt es die „Alles-in-einem-Babytrage“ jetzt auch in einer  luftigen Cool Air Mesh Version. Das atmungsaktive Cool Air Mesh Material sorgt für die optimale Temperatur des Babys und eignet sich für aktive Eltern, die ihr Baby beispielsweise auch beim Wandern oder auf Reisen tragen möchten. Das Allroundtalent von Ergobaby entwickelt sich nicht nur in Sachen Designs weiter: Die neue Gleitschiene am Rückenpanel der Trage erleichtert das Wechseln der Tragerichtung. Eine farblich abgestimmte und abnehmbare Gürteltasche bietet zusätzlichen Stauraum. Die „Omni 360“ wächst vom Neugeborenen bis zum Kleinkind mit und ermöglicht den Eltern, ihr Baby in vier verschiedenen Tragepositionen zu tragen.

Ausgezeichnete Tragen

Als einziger Babytragenhersteller erhielt Ergobaby für alle Tragen das Prädikat „gesund für die Hüfte“ vom „International Hip Dysplasia Institute (IHDI)“ und das Gütesiegel für besonders rückengerechte Produkte von der „Aktion Gesunder Rücken e. V. (AGR)“. Der ergonomische Schalensitz der „Omni 360“ passt sich stufenlos mittels Klettl-aschen an das wachsende Kind an, vom Neugeborenen bis zum Kleinkind (3,2 – 20 kg), und unterstützt das Baby in der Anhock-Spreiz-Haltung. Die gepolsterte und faltbare Kopf- und Nackenstütze stabilisiert den Kopf des Neugeborenen und bietet ihm Schutz. Sicht- und Sonnenschutz (SPF 50+) bietet die verstaubare Kapuze. Um den Rücken der Tragenden zu entlasten und einen optimalen Komfort zu bieten, ist der Hüftgurt mit einer Lordosenstütze, fester Polsterung und beidseitig verstellbaren Schnallen versehen. Die Schultergurte können optional auf dem Rücken über Kreuz getragen werden – für ein gutes Tragegefühl bei zierlicheren Personen oder ein leichteres Anlegen für alle, die mit dem Verbindungsgurt/Brustgurt hadern.

Petra & Sebastian, 4 Monate

Als erfahrene Ergobaby Adapt Trägerin waren mir einige Features der Omni 360 Cool Air Mesh Trage schon vertraut. Ich wusste also ungefähr was mich erwartete. Was mich aber der Ankunft der Trage mit Spannung entgegenblicken ließ, war die Aussicht auf ergonomisches Vorwärtstragen.

Über das Vorwärtstragen hatte ich schon viel gelesen und war sehr gespannt, wie es sich am eigenen Körper mit dem eigenen Kind anfühlen würde. Vor allem gegen Abend, wenn Sebastian unruhig wird, will er am liebsten in der Wohnung herumgetragen werden. Genau für diese Situation finde ich das Vorwärtstragen toll und auch Sebastian gefällt es, durch die Wohnung zu „fliegen“. Durch die Slider anstatt der Knöpfe kann man sehr einfach zwischen dem klassischen und dem Vorwärtstragen wechseln.

Natürlich wollten wir die neue Trage auch draußen testen, unter anderem bei einem Sonnenspaziergang im Augarten. Wie es der Zufall so wollte, war Sebastian genau an diesem Nachmittag durchs Zahnen zu Beginn recht unentspannt, hat dann aber schließlich sehr friedlich geschlafen. Kuscheln mit der Mama hilft auch bei Zahnweh!

Auf das Tragen am Rücken und auf der Hüfte freuen wir uns schon – es gibt immer etwas Neues in der Welt des Babytragens!

Fazit: Die Omni 360 Cool Air Mesh ist eine gute Weiterentwicklung zur Adapt, da sie das Vorwärtstragen ermöglicht und auch – so wie die Adapt – von Geburt an verwendet werden kann. Ich mag die breiten, gut gepolsterten und einfach verstellbaren Gurte, die für eine sehr leichte Handhabung sorgen, sowie das Sonnensegel und das Design im Allgemeinen sehr. Mein einziger Kritikpunkt ist der intensive Geruch der neuen Trage. Ich empfehle, sie unbedingt mindestens einmal zu waschen, bevor man sie verwendet.

Karoline & Emil, 6 Monate

Mein Sohn und ich lieben das Tragen: Er kann wahlweise die Welt von seinem sicheren Hafen aus beobachten oder an Mama gekuschelt einschlummern, ich habe trotzdem beide Hände frei und durch das Extragewicht immer ein Workout inkludiert. Bisher haben wir dafür ein Tragetuch verwendet, aber unterwegs stellt es sich beim Wechsel zwischen Autositz und Tuch oft als unpraktisch heraus, ist das Binden doch eher langwierig. Jetzt, wenn der Frühling beginnt und wir immer mehr unternehmen, kommt uns der Test der Ergobaby Trage Omni 360 Cool Air Mesh sehr gelegen und wir haben sie auf Herz und Nieren getestet.

Schon beim Auspacken ist mir positiv aufgefallen, dass die Trage ein echtes Leichtgewicht ist und somit kaum Zusatzgewicht zu meinem Baby darstellt. Auch das moderne Design ist ansprechend. Die Bedienung ist intuitiv, trotzdem sollte man sich die Anleitung gut durchlesen. Ergobaby hat zusätzlich ein paar Videos aufgenommen, die einige Features der Trage erklären. Diese kurzen Sequenzen sind sehr hilfreich und ich denke auch für Trageanfänger gut verständlich.

Nun von der Theorie zur Praxis: Bevor ich mein Baby in die Trage setzen konnte, musste ich die korrekte Stegbreite von Kniekehle zu Kniekehle einstellen, der Steg ist praktischerweise durch einen Klettverschluss stufenlos verstellbar und somit individuell ans Kind anpassbar. Danach dauerte es kaum eine Minute, bis mein Sohn in der Trage saß und die Aussicht genießen konnte. Die gut gepolsterten Schulterträger, der breite Hüftgurt und die Lordosestütze sind sehr bequem. Ergobaby wirbt mit vier verschiedenen Tragepositionen, von denen wir aber nur drei ausprobierten, da ich vom vorwärtsgerichteten Tragen generell wenig halte. Ich habe Sorge, dass trotz der dafür vorgesehenen Verstellmöglichkeit der Trage mittels Schieberegler in dieser Position eine optimale Trageposition, also korrekte Anhock-Spreiz-Haltung und leichte Rundung des Rückens nicht erreicht werden kann. In den drei getesteten Positionen hat sich mein Sohn aber sehr wohl gefühlt.

Es gibt jedoch auch Dinge, die noch verbessert werden können: Es wird in der Anleitung zwar auf die gewünschte Anhock-Spreiz-Haltung und die leichte Rundung des Rückens hingewiesen, für mich war diese korrekte Trageposition aber nicht zu 100 Prozent in die Praxis umzusetzen. Der Rücken wird durch das doch eher steife Mesh Material und die etwas ungünstig angebrachten Schulterträger beim Festziehen tendenziell plattgedrückt. Ich halte die Abweichungen von der Idealposition jedoch nicht für allzu tragisch. Außerdem passt die breiteste Position des Steges gerade perfekt für meinen sechs Monate alten und acht Kilogramm schweren Sohn, wie das auch mit der angegebenen maximalen Nutzungsdauer von 48 Monaten und 20 Kilogramm gegeben sein soll, ist mir wiederum schleierhaft.

Mein persönliches Fazit: Unser heißgeliebtes Tragetuch kann die Ergobaby Omni 360 Cool Air Mesh nicht ersetzen, sehr wohl aber ergänzen. Für unterwegs ist die Trage eine tolle Alternative, da das Anlegen einfach und schnell von der Hand geht und man aufgrund des Komforts für Mama und Kind auch getrost längere Wege erledigen kann. Eltern, die sich das Binden eines Tragetuches nicht zutrauen, aber trotzdem die zahlreichen Vorteile des Tragens genießen wollen, kann ich die Omni 360 auch für den Dauereinsatz ans Herz legen, ich persönlich würde jedoch komplett auf die vorwärtsgerichtete Position verzichten.

Nicole & Susanna, 7 Wochen

Als Vollzeitmama von einem zweieinhalb-jährigen Sohn und einer nun sieben Wochen alten Tochter habe ich mich sehr gefreut, dass wir die neue Ergobaby-Trage Omni 360 Cool Air Mesh ausprobieren durften.

Nachdem mein Sohn sportlich-aktive Ausflüge und Unternehmungen liebt, diese aber in der Regel durch die Mitnahme eines Kinderwagens erschwert werden, ist eine Babytrage perfekt, um weiterhin auch mit einem kleinen Geschwisterchen mobil und bei allen Familienaktivitäten dabei zu sein.

Am besten gefiel mir, dass – im Gegensatz zu zwei anderen Babytragen, die ich davor ausprobiert hatte und die auch ab Geburt geeignet sind – meine kleine Tochter in der Ergobaby eine gute Haltung hatte (M-Position hat geklappt) und ihr Kopf gut gestützt war. Laut Hersteller ist die Omni 360 ab 3,2 Kilo und 50,8 cm geeignet – meine Kleine war zu Testbeginn 3,8 Kilo schwer und 53 cm groß.

Getestet haben wir bis jetzt nur die Bauchtrageweise für Neugeborene. Während die Anleitung dank zahlreicher Bilder sehr leicht zu verstehen ist, ist mir das Schließen der Gurte zu Beginn schwergefallen. Nach ein paar Tagen ging dies aber dann schon viel schneller. Das leichte und atmungsaktive Material (maschinenwaschbar), der verstaubare Sonnenschutz sowie die gepolsterten Schultergürtel sind definitiv ein Plus und die zusätzliche Tasche am Hüftgürtel hat sich als wirklich praktisch erwiesen (Handy und Schlüssel waren so sicher verstaut und sofort griffbereit). Auch das Stillen funktioniert in der Ergobaby – allerdings braucht man da schon ein bisschen Übung und sonderlich bequem war es nicht.

Wir werden die Ergobaby auf jeden Fall weiterverwenden und ich bin schon gespannt, wie es mit den anderen Tragemöglichkeiten klappen wird.

Margreth & Fynn, 4 Monate

Als zweifache Mutter (4 Jahre und 4 Monate) habe ich schon etliche Babytragen ausprobiert und war noch nie so glücklich wie mit dieser Trage. Aus meiner Erfahrung muss eine Babytrage praktisch sein, sie sollte aus robustem und leichtem Material bestehen und vor allem muss ich die Babytrage schnell und alleine anlegen können.

Diese Kriterien hat die Ergobaby Omni 360 weit übertroffen. Ohne Probleme konnte ich in Sekunden (und ohne zu schwitzen) meinen Sohn alleine in die Babytrage hineinsetzen und selbstständig die Trage verschließen. Vor allem für New-Moms ist diese Babytrage perfekt, wenn man noch keine Trageerfahrung hat. Auch die beigelegte Anleitung ist einfach mit Bildern erklärt, sodass man nicht den ganzen Text studieren muss. Besonders toll finde ich, dass man die Trage ganz einfach nach Monat/Gewicht des Babys per Klettverschluss einstellen kann, damit das Baby in einer altersgerechten und vor allem körperschonenden Haltung getragen wird.

Da wir viel unterwegs sind, habe ich die Babytrage auf einem Ausflug getestet, bei dem wir ca. drei Stunden zu Fuß unterwegs waren. Durch den breiten Hüftgurt mit Lordosestütze wurde mein Rücken gut gestützt und kaum beansprucht. Sehr praktisch ist die kleine Tasche, die vorne an der Babytrage befestigt ist (für Geldbörse, Schlüssel, Handy).

Ich muss ehrlich sagen, dass ich nichts an dieser Babytrage auszusetzen habe, da sie wirklich all‘ meine Wünsche erfüllt!

Elisabeth & Marie, 4,5 Monate

Ich habe die Ergobaby Omni 360 cool Air Mesh mit meiner 19 Wochen alten Tochter getestet. Nach dem ersten „Trockentraining“ samt persönlicher Einstellung der Trage, ist es sehr einfach und komfortabel, diese zu verwenden. Man kann diese ohne Probleme alleine umschnallen und das Baby tragen. Die Trage lässt sich danach sehr einfach enger oder weiter auf das Baby und den Träger anpassen.

Dank der gut gepolsterten Schultergurte und dem breiten Hüftgurt ist sie angenehm an den Körper angepasst und sehr komfortabel zu tragen – keine Rückenschmerzen oder Ähnliches.

Bei Spaziergängen und Wanderungen kann das Baby sehr gut die Umgebung beobachten, da diese an den Seiten offen ist – optimal für neugierige Babys. :-)

Generell würde ich persönlich mein Kind erst ab drei bis vier Monaten darin tragen, da meiner Meinung nach das Baby bis dahin in einem Tragetuch enger gebunden werden kann und somit Kopf, Rumpf und Hände besser stabilisiert werden können. Dies ist durch die offene Machart nicht zu 100 Prozent gewährleistet. Ab drei Monaten, finde ich, ist diese Trage optimal. Für „Trage-Anfänger/Innen“ würde ich aber auf jeden Fall zu Beginn eine Einführung durch eine Trageberaterin empfehlen, damit das Kind mit korrekter Körperhaltung getragen wird. So wird sich auch das Baby von Beginn an wohler fühlen und die Trage genießen.

Als Mutter habe ich mit der Omni 360 sehr viel Bewegungsfreiheit und man kann sämtliche Tätigkeiten – egal ob Haushalt, Garten oder Spaziergang – mit Baby ausführen. Sie ist sehr angenehm und ich würde diese auf jeden Fall weiterempfehlen. Meine kleine Tochter liebt es, getragen zu werden und auch ich genieße es sehr, sie ganz nah an mir zu tragen.

Nicole & Lea, 8 Wochen

Die Trage kam genau zum richtigen Zeitpunkt: Wir hatten nämlich gerade eine „Leg-mich-bloß-nicht-ab-Phase“. Durch die sehr einfache Handhabung war die Trage schnell auf Lea eingestellt und es konnte losgehen. Lea wiegt zwar erst fünf Kilogramm, aber durch die gute Gewichtsverteilung und sehr gut gepolsterten Schulter- und Hüftgurte merkt man das überhaupt nicht. Auch längere Ausflüge – von ungefähr zwei Stunden – sind so überhaupt kein Problem. Sehr gut ist auch die Möglichkeit, die Gurte über Kreuz zu tragen, was nochmal eine andere Belastung der Schultern bringt. Außerdem scheint das Material sehr atmungsaktiv zu sein, denn wir beide haben beim Tragen so gut wie nicht geschwitzt.

Ein paar Kleinigkeiten, die mir gut gefallen haben, sind die kleine, abnehmbare Tasche, in der man leicht sein Handy, Geld oder Schlüssel verstauen kann sowie die „Gummibänder“, um die restliche Länge der Gurte zu verstauen, sodass sie nicht immer hinunterhängen. Außerdem gefällt mir die Kopfstütze gut, da man sie für ein schlafendes Baby nochmals hochklappen kann und so dem Köpfchen zusätzlichen Halt bietet. Besonders gut gefallen haben mir auch die vorderen Sicherheitsverschlüsse der Schultergurte. Sie sind so konzipiert, dass sie sich eigentlich nicht mit einer Hand öffnen lassen – jedenfalls nicht von Kindern, die gerne daran rumspielen. Positiv zu erwähnen ist ebenso die stufenlos verstellbare Stegbreite für die Beine, sodass die Trage mit dem Baby mitwächst und wirklich für jede Größe verwendbar ist.

Mein Fazit: Empfehlenswert auch schon für sehr kleine Babys! Wir hoffen, dass wir sie noch viele Monate/Jahre vielseitig verwenden können.

Katharina & Theodor, 4,5 Wochen

Die Neugier und Freude waren groß, als endlich die Trage bei uns angekommen ist. Mir ist eine schnelle und einfache Handhabung wichtig. Diese ist bei der Ergobaby Omni 360 auf jeden Fall gegeben. Das System ist beinahe selbsterklärend und die beiliegende Beschreibung ist gut verständlich und -bebildert.

Ein großes Plus ist die Tatsache, dass kein Neugeboreneneinsatz notwendig ist, das fand ich an meiner alten Trage sehr umständlich. Die Schnallen sind auch mit einer Hand leicht zu öffnen sowie zu schließen und das Klettsystem funktioniert einwandfrei. Der Tragecomfort ist durch die gute Polsterung der Gurte sehr hoch und auch mein Baby hat sich offensichtlich wohlgefühlt, da es schnell eingeschlafen ist.

Auch optisch gefällt mir die Trage sehr, die Farbe („pearl grey“) ist schön und die gesamte Trage wirkt hochwertig in der Verarbeitung. Das Mesh-Material ist im Sommer sicher luftig und angenehm bei wärmeren Temperaturen. Die kleine Kletttasche ist ein tolles und praktisches Gimmik.

Einen Minuspunkt gibt es für die Rückenschließe, die für mich sehr schwer zu erreichen ist. Wenn man die Träger über Kreuz trägt – so wie ich – ist diese allerdings nicht notwendig. Auch mit dem Sonnenschutz komme ich nicht zurecht, da meiner Meinung nach die Druckknöpfe dafür viel zu weit hinten angebracht sind. Durch die Möglichkeit „face forward“ zu tragen, mag diese Trage wohl die Bedürfnisse von vielen erfüllen, für mich kommt diese Trageweise jedoch nicht in Frage.

Fazit: Eine praktische, einfache und schöne Trage, die ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Ich freue mich auf den Sommer, wenn uns die Ergobaby-Trage bei diversen Wanderungen begleitet!

Antonia & Anna, 3 Monate

In voller Vorfreude warteten wir schon auf das Paket von Ergobaby. Bereits bei unserem ersten Kind hatten wir die Ergobaby Original im Einsatz, mit der wir großteils sehr zufrieden waren. Umso mehr freute es uns, nun das neueste Produkt aus dem Hause Ergobaby kennenzulernen. Kaum war das Paket da, wurde es gleich ausgepackt und die Trage angelegt. Wir erhielten eine wunderschöne hellgraue Omni 360 aus Meshmaterial, in der sich unsere Tochter vom ersten Moment an wohlfühlte.

Die Babytrage wird mit einer ausführlich bebilderten Anleitung, wodurch man schnell einen Überblick über die unterschiedlichen Tragepositionen erhält, geliefert. Durch die unterschiedlichen farblichen Markierungen an der Innenseite kann man schnell und individuell die Stegbreite anpassen, was zu einem optimalen Trageergebnis führt. Auch der Wechsel zwischen der Fronttrageposition zum Körper und der Fronttrageposition in Blickrichtung ist ohne großen Aufwand möglich.

Fazit: Die Ergobaby Omni 360 darf sich zurecht „Alleskönner“ nennen. Das neue Meshmaterial ist für meinen Geschmack wirklich herrlich und kann vor allem für die heiße Jahreszeit empfohlen werden. Unsere Tochter liebt es, getragen zu werden, ohne Trage wäre der Alltag nicht machbar. Durch die gut gepolsterten Träger ist langes Tragen auch nicht anstrengend. Ein großer Pluspunkt ist, dass sowohl der Wechsel von kleiner Trägerin auf großen Träger, aber auch von Baby auf Kleinkind schnell machbar ist.

Der einzige, kleine Minuspunkt ist, dass die Gurte nach hinten festgezogen werden müssen, um die Trage straff anzulegen. Soweit ich mich erinnern kann, war dies bei der alten Trage nach vorne zu ziehen, was im Handling etwas angenehmer war.

Amela & Ella, 5 Monate

Für mich war es nach einigen Fehlversuchen und Fehlkäufen besonders wichtig, dass die Trage einfach und unkompliziert eingestellt, bedient und getragen werden kann. Dies ist hier durch die zwei Schnallen (Hüfte und Rücken) möglich, aber auch durch den Klettverschluss, der es ermöglicht, die Trage ganz einfach an die Körpergröße des Babys anzupassen. Auch sind die zwei Gurte zum Nachziehen sehr praktisch, da man die Passform nochmals nachjustieren kann. Besonders gut gefällt mir die Polsterung an verschiedenen Stellen (z.B. an den Schultern), wodurch das Tragen sehr angenehm ist. Etwas gewöhnungsbedürftig – womöglich habe ich nur noch nicht „den Dreh heraussen“ – ist die Schnalle am Rücken bzw. im Schulterbereich. Da gelange ich nicht so gut hin.

Wir waren am Ostermontag bei Sonnenschein heuer das erste Mal als Familie Eis essen und spazieren. Dafür eignete sich die Trage besonders gut und Ella strampelte eifrig mit den Beinen, was bedeutet, dass es ihr gefallen und sie sich wohlgefühlt hat. :)

Fazit:  Die neue Omni 360 ist eine sehr komfortable Trage, die das Tragen sehr einfach und angenehm macht. Meinen Anspruch hat sie erfüllt, denn sie ist einfach zu bedienen und verursacht bei mir keine Schweissperlen auf der Stirn und das große Fragezeichen „Wie war das nochmal“.

Der große Bruder ist auch begeistert, denn er kann jetzt mit seiner Schwester unterwegs plaudern und Grimassen ziehen :)

Auch sorgt sie für großes Aufsehen und Nachfragen anderer Mamis nach der Trage, was für mich ein positives Feedback darstellt und mich vergewissert, dass es meinem Baby darin gut geht.